Mail to fos4X fos4X at LinkedIn fos4X at google+ fos4X at facebook fos4X YouTube-Channel

Validierung von Rotorblattprototypen

fos4Blade R&D ist ein spektrometerbasiertes, faseroptisches Messsystem mit dem Sensorketten ausgelesen werden können. Das System lässt sich aus folgenden Komponenten zusammensetzen und dient vorrangig zur Validierung von Rotorblatt-Prototypen wenn hohe Dehnungen gemessen werden:

  • Messgerät fos4Test nSens
    Dieses Messgerät fos4Test nSens gibt es in verschiedenen Ausführungen. Pro Gerät lassen sich bis zu 4 Sensorketten mit jeweils bis zu 18 Sensoren auslesen.
  • Verfügbare Sensoren
    Es lassen sich folgende Sensortypen mit fos4Test nSens kombinieren:
    • Faseroptischer Dehnungssensor fos4Strain expert
    • Faseroptischer Dehnungssensor fos4Strain patch
    • Faseroptischer Temperatursensor fos4Temp
    • Faseroptischer Beschleunigungssensor fos4Acc
      Der faseroptische Beschleunigungssensor kann mit einem weiteren Sensor zu einem 2D-Sensor kombiniert werden. Abhängig von den rechtlichen Rahmenbedingungen und den Anforderungen an die Genauigkeit werden 1 bis 3 Rotorblätter pro WEA mit einem 1D- oder 2D-Beschleunigungssensor ausgestattet. Unter Umständen wird die Sensorik um den faseroptischen Temperatursensor erweitert.
  • Blattabführung
    Für die Verbindung von Sensoren und Messgerät sorgt die Blattabführung. Die "Heavy duty" Blattabführung mit Bajonettverschluss genügt dabei allen HSE-Standards hinsichtlich Rettungswegen. Die zweite Variante besteht aus einem trittgeschützten faseroptischen Vierfachkabel.
  • Auswertesoftware
    Unsere leistungsstarke Auswertesoftware liefert in Echtzeit Meldungen über erkannten Eisansatz an die Anlagensteuerung.

Integration

Das Eiserkennungssystem kann in die WKAs aller Hersteller integriert werden. Neben der Serienintegration ist auch die Nachrüstung bestehender Anlagen möglich. Für den sogenannten Retro-Fit wird zusätzlich zum Messsystem ein IP65 geschützter Schaltschrank ausgeliefert. Der Schaltschrank ist ausgestattet mit:

  • Spannungsversorgung
  • Überspannungssicherung
  • Heiz-/Kühleinheit (optional)
  • Industrierechner (optional)
  • WLAN-Modul (optional)